CO2-Kompensation

Und warum sie so wichtig ist

Was ist CO2-Kompensation?

Vorab ist es wichtig anzumerken, dass CO2-Kompensation ein nützliches Werkzeug gegen den Klimawandel ist, jedoch immer zuerst CO2-Vermeidung versucht und bevorzugt werden sollte. CO2-Vermeidung ist in der Praxis, wenn du beispielsweise bewusst auf Flüge verzichtest und dich stattdessen für klimafreundlichere Beförderungsmittel entscheidest. Schließlich ist ein Flugzeug im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln aufgrund des Treibhausgas-Ausstoßes das Umweltschädlichste. In manchen Fällen ist ein Flug jedoch unvermeidlich und genau hier kommt die CO2-Kompensation ins Spiel. Um die Emissionen eines Fluges wieder auszugleichen, wird der beim Flug verursachte CO2-Ausstoß berechnet und daraufhin kann genau diese ausgestoßene Menge mit Hilfe von Klimaschutzprojekten kompensiert werden. Diese Klimaschutzprojekte binden entweder CO2 aus der Atmosphäre, beispielsweise durch das Pflanzen von Bäumen, oder sorgen für eine Einsparung, wo dann die erzeugte Emissionsdifferenz zur Kompensation genutzt wird, wie beispielsweise bei Windrädern oder sauberen Trinkwasserbrunnen.

Und so funktioniert das bei uns auch. Nullify 100% Neutral bilanziert Deine Treibhausgasemissionen und gibt Tipps wie Du CO2-Emissionen im Arbeitsalltag und in der Produktion vermeiden oder zumindest reduzieren kannst. Der nicht vermeidbare CO2-Anteil wird durch hochwertige Klimaschutzprojekte, die mit dem GOLD Standard zertifiziert sind, ausgeglichen.

Warum ist die Kompensation so wichtig?

Das Klimasystem der Erde ist eine hochkomplexe Struktur, und selbst kleine Änderungen wirken sich auf das gesamte System aus. Heute ändert sich das Klima rasant. Stärkere Klimaschwankungen und häufigere extreme Wetterereignisse wie Stürme, Dürren oder heiße Sommer sind bereits spürbare Folgen des Klimawandels. Dieses entstandene Ungleichgewicht und dessen Folgen sind aus wissenschaftlicher Sicht auf anthropogene, also menschenverursachte, Einwirkungen zurückzuführen. Um die Folgen der menschgemachten Klimaveränderung nicht zu einer Klimakatastrophe werden zu lassen, ist es nun super wichtig, die Temperaturänderungen auf unter 2 Grad zu beschränken. Dafür haben wir jedoch nur ein begrenztes Budget an Tonnen CO2, die wir noch ausstoßen dürfen. CO2-Kompensation kann dafür sorgen, dass dieses Budget länger hält und verschafft uns Zeit.

Noch ist es möglich, den Klimawandel einzudämmen und damit seine Auswirkungen auf Mensch und Umwelt zu minimieren. Dafür müssen wir jedoch alle an einem Strang ziehen, um wirklich einen Unterschied zu machen. Der erste Schritt ist es mit gutem Beispiel voran zu gehen, sich über die eigenen Treibhausgasemissionen und die des Unternehmens bewusst zu werden und damit zu beginnen diese aktiv zu reduzieren und die übrig bleibenden Emissionen auszugleichen.
Jeder Schritt in die richtige Richtung zählt.

Was genau sind GOLD-Standard Klimaschutzprojekte?

Konkret handelt es sich beim Gold Standard um eine Zertifizierungsgesellschaft, welche unter strengen Auflagen Klimaschutzprojekte zertifiziert. Gerade bei Klimaschutzprojekten ist es wichtig, dass die CO2-Zertifikate von anerkannten Institutionen zertifiziert sind, da so sichergestellt werden kann, dass die Klimaschutzprojekte wirksam sind und auch wirklich „halten was sie versprechen“.

Die Non-Profit Zertifizierungsorganisation The Gold Standard gewährleistet diesen hohen Anspruch. So können wir gemeinsam sicherstellen, dass Ihre kompensierten Emissionen nachweislich zur Reduktion von Treibhausgasen führen und außerdem Naturschutzgebiete sowie soziale Belange der lokalen Bevölkerung positiv beeinflussen.

Folge uns auf Social Media für weitere Einspaartipps: